Orden und Ehrenzeichen

Das DRK-Ehrenzeichen
Das DRK-Ehrenzeichen ist die höchste Auszeichnung im Deutschen Roten Kreuz.
Es wird vom Präsidenten des Deutschen Roten Kreuz verliehen.

Die Verleihung erfolgt in zwei Klassen. Die 1. Klasse in Gold, die 2. Klasse in Silber.
Beide bestehen aus einem weißen Email-Kreuz mit aufgesetztem Roten Kreuz umgeben von einem Lorbeerkranz, welches in der jeweiligen Farbe eingefasst ist.

Zur Auszeichnung gehört eine Bandschnalle und eine Anstecknadel. Das DRK-Ehrenzeichen ist ein staatlich anerkannter Orden.

Das Ehrenzeichen wird normalerweise nur an der Bandschnalle getragen, Ausnahme am Tag der Verleihung oder wenn bei einem Anlass das Tragen des Ordens in Originalgröße üblich ist (z. B. Staatsempfang).

Das Ehrenzeichen wird nur an solche Personen verliehen, die sich durch besonders erfolgreiche Tätigkeit oder durch hervorragende Einzelhandlungen um die Sache und die Ziele des Roten Kreuzes verdient gemacht haben

Die DRK Leistungsspange
Die DRK-Leistungsspange wird ebenfalls vom Präsidenten des Deutschen Roten Kreuzes verliehen.

Die Verleihung erfolgt in zwei Klassen: Silber und Gold.

Sie besteht aus einem roten Kreuz auf weißem Grund, an das sich auf beiden Seiten drei Eichenblätter und der Spangengrund in der jeweiligen Verleihungsfarbe anschließen.
Die Leistungsspange wird auf der linken Brustseite unterhalb der Bandschnalle getragen. Die Leistungsspange wird an Personen verliehen, die sich durch außergewöhnliche Leistungen bei Einsätzen im Rotkreuzdienst ausgezeichnet haben und für die keine andere Auszeichnung vorgesehen oder möglich ist.

Die Verdienstmedaille des DRK Landesverband Westfalen-Lippe
Die Verdienstmedaille wird vom Präsidenten des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe e.V. verliehen.

Es handelt sich um eine silberne patinierte Medaille mit großem roten Kreuz und silberner Umschrift. Text: Landesverband Westfalen-Lippe

Zur Auszeichnung gehört eine Bandschnalle und eine Anstecknadel. Die Verdienstmedaille ist ein staatlich anerkannter Orden.

Die Medaille wurde am 03.11.1975 durch das Präsidium des Landesverbandes Westfalen-Lippe gestiftet und wird seitdem verliehen.

Die Verleihung erfolgt für beispielhafte Mitarbeit in den Rotkreuzgliederungen, aber auch für hervorragende Unterstützung und Förderung der Rotkreuzarbeit in Westfalen-Lippe.

Die ausgezeichnete Person muss also nicht zwingend Mitglied im Roten Kreuz sein.

zurück