Aktuell 2014
 
Januar 2014
   Blutspender sind Lebensretter

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder langjährige Spender für die von ihnen unentgeltlich geleisteten Blutspenden auszeichnen.

Nach Begrüßung und Dankesworten überreichten der Vorsitzende des Ortsverein Bielefeld-Dornberg, Herr Gerd Stockmeyer, und die Referentin der Blutspendezentrale Münster, Frau Claudia Blank, Auszeichnungen und Präsente. Von der Leiterin des Arbeitskreis Blutspende, Marianne Salmins, und ihrer Stellvertreterin, Angelika Tautz, erhielt jeder geehrte Spender ein Geschenk.

Vor einem kleinen Imbiss informierte Frau Claudia Blank, über Abläufe und Wissenswertes zum DRK‑Blutspendedienst. Sie erläuterte die vielen Anwendungsmöglichkeiten der Blutkonserven und der daraus gewonnenen Mittel.

Insbesondere für Krebspatienten werden kontinuierlich Blutplättchen‑ Konzentrate gebraucht, da diese überlebenswichtigen, Präparate nur fünf Tage lang haltbar sind. Zwei Tage davon benötigt aber schon das Institut in Hagen für Untersuchungen.

Viele Fragen im Zusammenhang mit dem Blutspenden konnten fachgerecht und zur Zufriedenheit der Anwesenden beantwortet werden.

Etwa 3.000 Blutspenden kann der DRK‑Blutspendedienst täglich in NRW entgegennehmen. Das entspricht einem Spenderanteil von 3% in der Bevölkerung. Um den Bedarf an Blut zu decken, würden aber 6% der Bevölkerung als Blutspender benötigt.
 

Auf dem Foto von links nach rechts.:

Marianne Salmins (Leiterin Arbeitskreis Blutspende), Christa Wagner, Gabriele Heckhoff,
Ute-Marie Schweiß (100 Spenden) , Rolf Frielinghaus, Foline Scheller,
Wolfgang Schröder (100 Spenden), Claudia Blank (Blutspendedienst West),
Gerd Stockmeyer (Vorsitzender DRK Dornberg)

 
Frau Ute-Marie Schweiß
Herr Wolfgang Schröder

ausgezeichnet  für 100 unentgeltliche Blutspenden
 
Frau Gabriele Heckhoff
Frau Foline Scheller

ausgezeichnet  für 50 unentgeltliche Blutspenden
 
Frau Christa Wagner
Herr Rolf Frielinghaus

ausgezeichnet  für 25 unentgeltliche Blutspenden


Ausgezeichnet werden sollten außerdem noch weitere Blutspender, diese konnten aber an der Veranstaltung leider nicht teilnehmen:

Herr Carlo Menzel (75 Spenden)
Herr Thomas Metten (75 Spenden)
Herr Arndt Bertelsmann (50 Spenden)
Herr Volker Mügge (50 Spenden)
Frau Ingeborg Kampmann (25 Spenden)
Frau Korinna Steinböhmer (25 Spenden)
Frau Sieglinde Westfeld (25 Spenden)
Herr Hartmut Vollmer (25 Spenden)


Foto: DRK Dornberg
Text: Gerd Stockmeyer