Aktuell 2003
 
Dezember 2003
   Das DRK-Ehrenzeichen für einen verdienten Rotkreuzler

Auf der Kreisversammlung, am 6. Dezember 2003, in Heepen erhielt der Vorsitzende des Ortsverein Bielefeld-Dornberg, Herr Hans-Werner Kulle, das DRK Ehrenzeichen.


Die höchste Auszeichnung des Deutschen Roten Kreuz überreichte Herr Dr. Hans-Joachim Meyer, Vizepräsident des Landesverbandes Westfalen-Lippe persönlich.


Die Ehrung erfolgte für das ehrenamtliche Engagement von Hans-Werner Kulle im DRK in den letzten 40 Jahren.


Herr Hans-Werner Kulle trat 1964 in die Bereitschaft des DRK Dornberg ein. Er brachte seine beruflichen Kenntnisse über Organisation und Logistik in die Rotkreuzarbeit ein und wurde schon nach kurzer Zeit ein unverzichtbares Mitglied des Vereinsvorstandes, ab 1965 war er Schriftführer im Vorstand.


Etwa 1968 wurde er zum Kassenprüfer des Kreisverbandes Bielefeld-Land gewählt und prüfte rund 10 Jahre die Jahresabschlüsse der Ortsvereine Brackwede, Sennestadt und Jöllenbeck.


1972 wählte ihn die Mitgliederversammlung des Ortsverein unter dem Vorsitz des damaligen Oberkreisdirektor Schütz zu ihrem 2. Vorsitzenden.


Im Rahmen der kommunalen Neuordnung der Städte und Gemeinden in NRW (1971-1973) ergaben sich auch für Bielefeld Veränderungen in der Struktur der Rotkreuzgemeinschaften.


Für den DRK Kreisverband Bielefeld-Stadt nahm Herr Hans-Werner Kulle an den Verhandlungen über den Zusammenschluss des DRK Kreisverband Bielefeld-Stadt und des DRK Kreisverband Bielefeld-Land zu einem Kreisverband Bielefeld als Schriftführer teil. Auch hier waren die Kenntnisse und das Engagement des steht’s um einen gerechten Ausgleich bemühten Herrn Kulle unverzichtbar.


Auf Grund seiner beruflichen Tätigkeit und seines Engagements im sportlichen Bereich strebte er nie das Amt des 1. Vorsitzenden an.

Er blieb seiner Linie auch unter den Vorsitzenden Willi Freith, Willi Nolte und Herbert Stockmeyer treu und war während dieser Zeit steht’s ein fester Bestandteil im Vorstand sowie ein verlässlicher Ansprechpartner für alle Belange der Rotkreuzarbeit des Ortsverein Dornberg


Für seinen Einsatz wurde Herr Kulle im Jahre 1986 mit der Verdienstmedaille des Landesverband Westfalen-Lippe e.V. ausgezeichnet.


Nach dem plötzlichen Tod des Vorsitzenden Herbert Stockmeyer im August 1986 übernahm er als 1. Vorsitzender die Führung des Ortsverein Dornberg, insbesondere auch weil sich in der Zwischenzeit seine berufliche Tätigkeit verändert hatte.

Seitdem hat Herr Hans-Werner Kulle durch seinen Einsatz und seinen Weitblick viel zum Bestand des DRK Ortsverein Bielefeld-Dornberg e.V. beigetragen.


Sein Engagement im Vorstand des DRK Ortsverein Bielefeld-Dornberg e.V. in fast 40 Jahren machte ihn auch für den Kreis- und Landesverband zu einem steht's verlässlichen und unverzichtbaren Ansprechpartner auf allen Gebieten der Rotkreuzarbeit.

Seit 2000 ist Herr Kulle auch für das DRK Bildungswerk im DRK Kreisverband Bielefeld als ehrenamtlicher Gedächtnistrainer tätig.


Der Ortsverein Bielefeld-Dornberg gratuliert und hofft dass diese Engagement noch auf viele Jahre so anhält.