Aktuell 2002

Oktober 2002

   Hohe Auszeichnung für unseren 2. Vorsitzenden
 

Für sein ehrenamtliches Engagement in vielen Bereichen wurde Gerd Stockmeyer durch den Bundespräsidenten Johannes Rau mit dem Verdienstkreuz am Band des Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. 

Bei der Überreichung der Auszeichnung durch den Oberbürgermeister der Stadt Bielefeld, Herrn Eberhard David, hob dieser die auszeichnungswürdigen Verdienste, insbesondere sein Engagement im Prüfungsbereich der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, in den Gremien der IG Metall und dem Betriebsrat der Dürkopp Adler AG hervor.

Dass Gerd Stockmeyer auch Vorsitzender einer schießsportlichen Vereinigung ist und sich seit 38 Jahren im Deutschen Roten Kreuz engagiert wurde nur am Rande erwähnt, weil dieses das Gesamtbild abrundete aber nicht maßgebend für diese hohe Auszeichnung war.


Das Engagement für das Deutsche Rote Kreuz zieht sich aber wie ein roter Fanden durch sein bisheriges Leben und soll an dieser Stelle einmal benannt werden.

In das Deutsche Rote Kreuz trat Gerd Stockmeyer im Jahre 1964 ein. Im Jugendrotkreuz des DRK OV Bielefeld-Dornberg übernahm er nach seiner Ausbildung zum Gruppenleiter Mitverantwortung und wurde noch während seines Wehrdienstes im Jahre 1972 zum JRK-Leiter im Ortsverein gewählt.

1976 übernahm er das Amt des JRK-Leiter im neuen Kreisverband Bielefeld.
 

 

Zusätzlich engagierte er sich als stv. JRK-Bezirksleiter im DRK-Landesverband. Für seine Verdienste um den Aufbau des JRK im Kreisverband Bielefeld wurde Gerd Stockmeyer 1986 durch den Präsidenten des DRK LV Westfalen-Lippe mit der DRK Verdienstmedaille ausgezeichnet.

Gleichzeitig war er aber auch in der Bereitschaft und im Katastrophenschutz aktiv. Nach den entsprechenden Ausbildungen wurde er dort als Trupp- und Gruppenführer eingesetzt.

Im Jahr 1981 wählte ihn die Bereitschaft Dornberg zum stellvertretenden Bereitschaftsführer und 1985 übernahm er das Amt des Bereitschaftsführer welches er bis 1992 innehatte.

Parallel dazu leitete er als KatS-Bereitschaftsführer von 1984 bis 1987 die Führungsgruppe Bereitschaft und von 1987 bis 1989 als KatS-Zugführer den 2. SanZug im Katastrophenschutz.

Aber nicht nur auf DRK Ortsvereinsebene brachte sich Gerd Stockmeyer ein, so übernahm er 1984 für ein Jahr im Kreisverband Bielefeld kommissarisch das Amt des Kreisbereitschaftsführer und von 1992 bis zu seiner Wahl zum 2. Vorsitzenden des OV Bielefeld-Dornberg im Jahr 2000 war er als Fachdienstleiter für den Bereich Elektrotechnik im Kreisverband Bielefeld für die elektrische Ausstattung verantwortlich.

Wir wünschen ihm weiterhin eine glückliche Hand in allen Rotkreuz Angelegenheiten.